Am 19. Oktober 2017 kam Frau Spindler vom ADAC zu unseren Erstklasslern.  Zunächst wurde besprochen, warum Adacus eine gelbe Warnweste trägt und warum auffällige Kleidung im Straßenverkehr wichtig ist. Anschließend ging es um den Zebrastreifen und wann Autofahrer ein wartendes Kind am Zebrastreifen sehen. Die Schüler wurden nun in Fahrzeuge und Fußgänger eingeteilt um sich in die verschiedenen Perspektiven hineinzuversetzen. Nun kam die Ampel zum Einsatz und auch hier wurden die wichtigsten Verkehrsregeln eingeübt. Mit dem Adacus-Lied wurde nun weiter geprobt: Bei rot muss ich stehen, bei grün darf ich gehen! Mit viel Spaß haben die Kinder viel gelernt und bekamen dafür am Ende eine Urkunde und einen Aufkleber.