Schulhandballcup 2017
Auch dieses Jahr fand der Schulhandballcup in der Realschulhalle statt. Am Montag,dem 17.7.17 spielten die sechsten Klassen, am 18.7.17 die vierten Klassen um den Pokal. Je sechs hochmotivierte Mannschaften spielten die Sieger aus. Der Spielmodus: 2 x 10 min, wobei in der ersten Halbzeit Mädchen, in der zweiten Halbzeit Jungs gegeneinander spielten. Diese Trennung hat sich auch dieses Jahr wieder bewährt.
Die meisten der Jugendlichen sind keine aktiven Spieler. Doch nach sehr kurzer Zeit war das Regelwerk verstanden und die Schiedsrichter (Jugendliche und junge Aktive des SC Unterpfaffenhofen) konnten die Spiele leicht leiten. Während bei den ersten Spielen noch bei vielen Anfängern große Zurückhaltung herrschte, wurde diese nach und nach abgelegt. Über die Dauer des Turniers entwickelten sich spannende Duelle. Gelegentlich mussten die Schiedsrichter dann auch einmal den Kampfgeist etwas ein bremsen. Der Spaß stand im Vordergrund.
Bei den 6. Klassen waren die beiden Mannschaften des CSG Gymnasiums gleich stark. Im direkten Duell spielten sie unentschieden und gewannen alle anderen Spiele.
Damit war klar, wohin der Pokal ging. Das Realgymnasium dagegen stellte mit drei Mannschaften das größte Kontingent an Schülern. Zusätzlich wurden diese Mannschaften auch noch lautstark durch die eigenen Mitschüler und den Schülern anderer Klassen unterstützt. Auch das MBG ging nicht leer aus. Mit einem Sieg , und zwei sehr knappen Niederlagen wäre mit etwas Glück auch ein besserer Platz möglich gewesen.
Bei den 4. Klassen waren ebenfalls sechs Klassen vertreten. Die Kerschensteiner Schule stellte zwei Mannschaften, die Kleinfeldschule trat mit allen vier Klassen an. Absolut super!! Einige Zweifel der Lehrer, ob die Kinder das Spiel verstehen, wurden von den Kindern sofort beseitigt. Auch Mannschaften, bei denen kein Handballer mitspielte, konnten mithalten. Die Spielergebnisse waren insgesamt viel knapper als am Vortag, es gab immer wieder Überraschungen. Letztlich gewann die Kerschensteiner Schule den Pokal. Ausschlaggebend war hier, dass sowohl die Mädchen, als auch die Jungs gleich stark besetzt waren.
Bei beiden Turnieren wurden alle Mannschaften mit einer großen Packung „Gummibärchen“ belohnt. Außerdem durften die Kinder die Trikots behalten.
An beiden Tagen war der Einsatz der Spieler absolut super. Teilweise organisierten sich sich selbst oder Lehrer und Jugendliche der Handballabteilung unterstützen die Mannschaften.Es gab keine ernsthaften Blessuren, es wurde weitestgehend sehr fair gespielt und die Schiedsrichter hatten mit der Leitung der Spiele keine Probleme. Die Regelauslegung wurde dem Können der Spieler angepasst und so kam es auch zu sehr schönen spannenden Spielen.
Im Vorfeld des Turniers hatte der SC UG angeboten Handballunterricht an allen
Schulen Germerings für 4. und 6. Klassen durchzuführen. An der Kirchenschule wurde eine Woche die Halle gesperrt und alle 2., 3. und 4. Klassen trainiert, an der Kerschensteiner Schule trainierte zusätzlich die erste Klasse. So kamen an fünf Schulen (MBG, RSU, Kerschensteiner Schule , Kleinfeldschule und Kirchen Schule) über 500 Kinder zu einem Schnuppertraining.
Ein herzlicher Dank:
An den Rektor der Realschule und „Hausherrn“ der dortigen Sporthalle, Herrn Christoph Breuer.
und
an Herrn Biffar von der Firma Docuware. Dank der freundlichen Unterstützung des Hauptsponsors der Germeringer Handballer konnten alle Mannschaften mit Trikots ausgestattet werden,
Außerdem geht ein großer Dank auch an alle Helfer aus der SCUG Handballjugend (… und natürlich den jungen aktiven Spieler), ohne die eine Durchführung des Turniers nicht möglich wäre.
Beeindruckend:
–die extrem lautstarke Unterstützung während den Spielen
–wie schnell die Kinder zu einem ansehnlichen Spiel kommen, auch wenn sie Anfänger sind
–der hohe persönliche Einsatz (fast) aller Spieler
–die Ruhe, und Souveränität mit der die jungen Schiedsrichter die Spiele leiteten

Wir freuen uns auf den Schulhandballcup 2018
UND IHR??
Roland Bühler
SC Unterpfaffenhofen-Germering
Abt. Handball