Einen sehr interessanten Tag zum Thema „Medienkompetenz“ hat uns der Elternbeirat beschert.  Der Medienexperte Matthias J. Lange war den ganzen Tag an unserer Schule und diskutierte mit den Schülerinnen und Schülern über die Herausforderung Soziale Netzwerke. Am Abend berichtete er uns  anschaulich von seinen Erfahrungen mit Ihren Kindern und gab konkrete Tipps und Hilfestellungen.

Dabei ging es nicht um Schwarzmalerei oder darum Ängste zu schüren. Im Gegenteil: Differenziert und objektiv wurde der Wandel in der Medienlandschaft gezeigt. Während früher Tageszeitungen, Zeitschriften, Radio und Fernsehen die einzigen Massenmedien waren, läuft diesen heute das Internet den Rang ab. Unsere Gesellschaft ist gespalten in eine analoge und eine digitale Welt. Die Kommunikation hat sich von einer Einbahnstraße in einen wirklichen Dialog durch Social Media verändert. Facebook, Google Plus, Twitter & Co sind nur nicht weitere Kanäle, sondern haben die Art der bisherigen Kommunikation in Massenmedien auf den Kopf gestellt.

Zur Person: Matthias J. Lange (Jahrgang 1968) ist Journalist, Blogger und Social-Media-Experte. Er hat einen Weg durch viele Printmedien und später auch durch Digitale Produktionen beschritten.

Neben zahlreichen PR-Tätigkeiten und Buchveröffentlichungen ist Lange Lehrbeauftragter an verschiedenen Stiftungen, Hochschulen und Universitäten sowie Dozent für die bayerische Ministerialverwaltung und Lehrerfortbildung. Zudem ist er mit dem Tag der Medienkompetenz an zahlreichen bayerischen Schulen unterwegs.

Blog: wwww.redaktion42.com

Durchwegs positive Rückmeldungen gab es von allen Seiten