Die letzte Adventsfeier begann mit einem richtigen Highlight. Frau Kohl und Frau Schorsch hatten ihre durchaus besonderen Instrumente mit in die Schule gebracht. Frau Schorsch spielte auf der Harfe und Frau Kohl auf dem Hackbrett. Das restliche Programm gestalteten die 1.-Klässler. Dabei standen unsere Jüngsten den Großen allerdings in nichts nach. Die Klasse 1d zeigte mit den beiden Stücken „Seid still“ und „Jingle Bells“ ihr Können an den Flöten. Danach wurde es rockig: Die 1a brachte mit dem Lied „Du bist der Weihnachtsmann“ ordentlich Schwung in die Aula. Peppig ging es weiter, als die 1b mit dem Lied „24 Türchen“ das lange Warten auf Weihnachten besang. Als Letztes spielte die Klasse 1c das Krippenspiel „Was ist nur geschehen?“.

Mit einem letzten gemeinsamen Adventslied endete die vierte und letzte Adventsfeier der Kleinfeldschüler, die nun in die wohl verdienten Ferien gehen dürfen.

Frohe Weihnachten!

  

   

 

 

 

Fleißige Mütter laufen mit Teigblechen ins Lehrerzimmer. Leckerer Plätzchenduft breitet sich im ganzen Schulhaus aus. Im Erdgeschoss hört man fröhliches Lachen und sieht Kinder mit teigigen Händen umher schwirren. Was ist denn da an der Kleinfeldschule los? Die 2a feiert Advent! Unterstützt von ihrer Lehrerin Frau Moderegger und ein paar Eltern backten und verzierten die Jungen und Mädchen knusprige Plätzchen, die anschließend bei lustigen Gesellschaftsspielen gekostet wurden. Ein tolle Adventsaktion!

 

     

Am Adventskranz brennt bald die dritte Kerze, die Vorfreude auf Weihnachten steigt von Woche zu Woche an. So fand sich auch an diesem Freitag die Kleinfeldschulfamilie in der Aula ein, um gemeinsam Advent zu feiern. Dieses Mal waren es die Kinder der 2. Klassen, die ein tolles Programm auf die Beine gestellt hatten. Den Anfang machte die Klasse 2a.  Mit dem Lied „Lampen aus, es schlafen alle Leute“ berichteten sie uns, wie die Wichtel denn Weihnachten feiern. Im Anschluss daran sang die Klasse 2c das Lied „Weihnacht ist auch für mich“. Danach nahm uns die Klasse 2d mit auf eine Reise in den hohen Norden. Begleitet von Flötenspiel und leuchtenden Kerzen erzählten sie die Geschichte der Heiligen Lucia und den Ablauf des Luciafestes, des schwedischen Weihnachtsfestes. Die Klasse 2b trug das Gedicht „Die Tiere kommen zur Krippe“ vor und füllte dabei ihre selbstgebastelte Krippe so Strophe für Strophe mit den verschiedenen Besuchern.

Auch diese Feier endete natürlich wieder mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Adventskranzkerzenzeit“ – nun schon in voller Länge.

 

 

 

Im Dezember fand die erste Aula-Versammlung des Schuljahres statt. Die Kleinfeldschüler möchten in diesem Jahr vermehrt auf die Respekt, Höflichkeit und Benehmen achten und verstärkt daran arbeiten. Um dies zu besprechen, kamen alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer in der Aula zusammen. Ein kurzes Schauspiel der Ethikkinder der 4. Klassen zeigte den Schwerpunkt für den Monat Dezember auf: Durch das Theaterstück „Grübidaland“ erkannten die Kinder, wie wichtig es für einen netten Umgang miteinander ist, andere Menschen zu grüßen und sich zu verabschieden. Dies zu tun, setzte sich die Kleinfeldschule als erstes Ziel.

 

 

Die zweite Adventsfeier gestalteten dieses Jahr die dritten Klassen. Die Flötenkinder der 2d eröffneten die Feier mit einem Flötenstück. Danach zeigte die 3a einen modernen Lichtertanz zum Lied „Wonderful Dream“. Die Klasse 3b brachte ihr Publikum zum Schmunzeln. Beim ihrem Mini-Theaterstück gab es dein ein oder anderen Lacher. Die 3c zeigte sich ebenfalls tänzerisch. Sie untermalten das Lied „The Happiest Christmastree“ mit einem passenden Christbaum-Tanz. Musikalisch ging es beim Beitrag der 3d weiter, die bei ihrem Lied nicht nur sangen, sondern sich selbst auf Flöten und weiteren Orff-Instrumenten begleiteten.

 

 

Donnerstag 19.00 Uhr. Normalerweise brennt um diese Zeit nur sehr wenig Licht in der Kleinfeldschule. An diesem 29.11. war das aber anders. Hunderte Kleinfeldschulkinder strömten in ihre Klassenzimmer zur Kreativnacht, bereit, einen aufregenden Abend mit ihren Mitschülerinnen und Mitschülern und ihrer Klassenlehrerin zu verbringen. Die Themen waren so vielseitig, wie der Name der Veranstaltung schon vermuten lässt. Von Basteln und Töpfern über Entspannungsreisen und Lesen bis hin zum Escape-Room-Rätselraten – jede Klasse hatte eine ganz besondere Nacht vor sich.

 

Impressionen aus der Kreativnacht:

 

Klasse 2c Die Klasse 2c bastelte wunderschöne Weihnachtskripperl.

   

Klasse 4a Die Klasse 4a suchte zum Thema Harry Potter im Rahmen eines Escape-Room-Spiels Hinweise und löste gemeinsam Rätsel auf der Suche nach dem Schatz von Hogwarts.

 

Klasse 3a Die Klasse 3a baute Ausschnitte der „magischen Weihnachtswunderwelten“.

                                                             

Klasse 4c Die Klasse 4c bastelte einfallsreiche Automatenboxen.

                                    

Klasse 1d Die Klasse 1d gestaltete ein Weihnachts-Wichteldorf als Klassenadventskalender.

   

Klasse 2b Die Klasse 2b beschäftigte sich ebenfalls mit dem Thema Weihnachten und kreierte Adventsdeko und leckere Kekskerzen , verzierte Wachskerzen und hatte Spaß beim Hören einer Tannenbaumgeschichte.

                                                                

Physik? Was ist das denn?

Mit dieser spannenden Frage im Gepäck waren in den letzten Wochen unsere vierten Klassen einer Einladung des Max-Born-Gymnasiums gefolgt. In einer Doppelstunde durften sie erfahren und ausprobieren, was dieses interessante Fach alles an Überraschungen bereithält. In verschiedenen Experimenten entdeckten sie beispielsweise einiges über ddie Themen Luft oder Magnetismus.

Anschließend gab es noch eine kurze Schulhausführung.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Beteiligten des Max-Born-Gymnasiums für diesen erfahrungsbringenden Vormittag

.

 

 

Auch in diesem Jahr feiern wir jeden Freitag die bevorstehende Adventswoche.

Die erste Aventsfeier gestalteten die 4. Klassen.

Die Klasse 4c zeigte das englischsprachige Mini-Musical „Help for father christmas“, in dem der Weihnachtsmann bestohlen worden war. Im Anschluss daran zeigte die 4d mit dem „Kaufrausch-Rap“ den hektischen Teil der Weihnachtszeit auf. Eine Kombination aus Rap, Gesang und Tanz präsentierte die 4a mit dem Lied „Fröhliche Weihnacht überall“ von den jungen Dichtern und Denkern. Bevor wir alle mit dem besinnlichen Lied „Adventskranzkerzenzeit“ die Feier gemeinsam beendeten, spielte die 4b noch das unterhaltsame Mini-Theaterstück „Hicks“.

Ein ganz großes Dankeschön geht heute an den Förderverein, der vielen unseren Kleinfeldschülerinnen und -schülern bereits ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat und es vielen im Sportunterricht noch tun wird. 15 nigelnagelneue große Rollbretter stehen den Kindern in Zukunft zur Verfügung. Aufbewahrt werden sie sicher und ordentlich im dazugehörigen Wagen, sodass sich niemand an herumrollenden Brettern verletzen kann. Ermöglicht hat dies der Förderverein, der die Kosten dafür übernommen hatte.

Vielen Dank dafür! Die lachenden Kinder werden es Ihnen danken.

 

 

Letzte Woche war es endlich soweit. Nach drei Praxis-Übungseinheiten, vielen Theoriestunden in HSU und der erfolgreichen Theorieprüfung durften die Viertklässler und Viertklässlerinnen endlich auch die Praxisprüfung des Fahrradführerscheins ableisten. Unter den aufmerksamen Augen der Polzeibeamten Herrn Steer und Frau Hettkes zeigten unsere Schülerinnen und Schüler, was sie gelernt hatten. Wer nicht zu viele Fehlerpunkte gesammelt hat und damit beweisen konnte, dass er alle Verkehrsregeln für das „echte“ Leben beherrscht, dem wurde im Anschluss eine Urkunde, den Fahrradführerschein und einen Fahrradwimpel verliehen. Ein paar Kinder bekamen sogar einen Ehrenwimpel. Am 4. und 5. Dezember dürfen die sicheren Kinder nun mit den beiden Polizisten am Realverkehr teilnehmen. Dabei fahren sie gemeinsam in Kleingruppen mit ihren eigenen verkehrssicheren Fahrrädern eine Runde durch Germering. Von da an sind sie dann hoffentlich gewappnet für den Straßenverkehr und können alle Gefahren sicher bewältigen und umgehen.