1. Vorsitzende:           Frau Sabine Endres

2. Vorsitzende:           Frau Veronika Schorsch

Schriftführerin:           Frau Katrin Aicher-Henkies

Kassenwartin:             Frau Karin Kainz

Rechnungsprüferin:    Frau Lehmann

 

Am 24. Oktober nahmen die 4.-Klasskinder am Schulhandballcup in der Turnhalle der Realschule teil. Alle vier vierten Klassen traten mit je einem Team an. Gespielt wurden zwei Halbzeiten. In der ersten Halbzeit spielten die Mädchen gegeneinander, in der zweiten dann die Jungs. Gemeinsam mit zwei Klassen der Kerschensteiner Schule wurde ein spannendes Turnier ausgetragen, bei dem die Kinder die Sportart Handball näher kennenlernen und erproben konnten. Ältere Schüler aus dem Handballverein SC Unterpfaffenhofen-Germering (SCUG) übernahmen die Rollen der Schiedsrichter und führten die Kinder nach und nach geduldig an die Regeln heran. Von Spiel zu Spiel lernten die kleinen Handballerinnen und Handballer Neues und entwickelten ihre Technik und Taktik weiter, sodass am Ende zunehmend spannende und sehenswerte Begegnungen zu sehen waren. Unsere Kinder hatten dabei sehr viel Spaß! Bei der Siegerehrung durften sie außerdem nicht nur die Turnier-T-Shirts behalten, sondern bekamen auch noch eine große Packung Gummibärchen und eine Urkunde.

Vielen Dank an den SC Unterpfaffenhofen-Germering mit all seinen Helfern für die Einladung und die Ausrichtung dieses tollen Turnieres! Es hat allen Beteiligten große Freude bereitet.

Wer mehr lesen möchte, kann hier den ausführlichen Bericht der SCUG-Handballer lesen:

https://www.scug-handball.com/images/BerichtSchulhandballcup2018komp.pdf

„Ich fühle mich da gar nicht sicher!“ – „Es dauert immer lange, bis ich über die Straße gehen kann, weil da so viele Autos fahren.“ Die Kinder der Kleinfeldschule sprechen das aus, was der Schulleitung schon mehrfach aufgefallen ist: Die Frühlingsstraße ist zu gefährlich für die Schülerinnen und Schüler. Nun hat auch die Stadt Germering die besorgten Stimmen der Kleinfeldschule erhört und macht sich an die Neuplanung der vielbefahrenen Straße. Die Lösung scheint gefunden: Eine Fahrradstraße soll es werden. In dieser dürfen Autos höchstens 30 km/h fahren, die Fahrradfahrer haben allerdings absoluten Vorrang und dürfen auch nebeneinander fahren. Dadurch soll der Schulweg für die KleinfeldschülerInnen sicherer werden. Doch, wie soll diese Straße aussehen? Was wünschen sich die Kinder? Wie stellen sie sich die neue Fahrradstraße vor? Einige Klassen sowie die Kunst AG der Kleinfeldschule haben ihre Ideen zu Papier gebracht und die Damen und Herren der Stadt bereits sehr begeistert. Hier finden Sie einige tolle Vorschläge der Kinder. (Bilder Anklicken für Großansicht)

 

Traumhaftes Wetter, gute Laune und ein spannendes Programm. Die Voraussetzungen schienen perfekt für einen aufregenden Schullandheimaufenthalt unserer 4. Klässler. Und genau so sollte es auch werden. In der zweiten Schulwoche starteten die 4. Klassen ihr Abenteuer am Germeringer Bahnhof. Von da ging es mit der S-Bahn nach Herrsching, wo die Hausmeister des Schullandheimes das Gepäck abholten. Die Kinder wanderten indessen mit einem Suchauftrag bewaffnet am Seeufer entlang nach Wartaweil. Nachdem die Zimmer bezogen und die Koffer ausgepackt waren, begann das Programm. Auf die Kinder warteten unter anderem eine Haus- und Gartenralley, Baumklettern, eine Nachtwanderung durch den Wald   und eine Entspannungsgeschichte. Außerdem bemalten sie ihre eigenen Schullandheim-T-Shirts und konnten am See einen wundervollen Sonnenuntergang genießen. Die Kinder haben viele schöne Momente erlebt und können nun gemeinsam in das neue Schuljahr starten.

Marienkäfer der neuen Erstklässler

96 aufgeregte neue Erstklässler feierten am Dienstag den 11. September gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und ihren Eltern in der Turnhalle den ersten Schultag. Mit dem Lied „Alle Kinder lernen lesen“ hießen die Kinder der Klassen 2a und 2c die Neuankömmlinge willkommen und zeigten, wie viel Spaß sie in der Schule haben werden und was alles auf wartet. Weiter ging das Programm mit einem Gedicht der Klasse 2b und einem Flötenstück der 2d. Anschließend begrüßte Schulleiterin Ute Woller die Kinder ganz herzlich als neue Kleinfeldschüler und stellte ihnen die Sekretärin Frau Granese sowie den Hausmeister Herrn Krumm vor. Gemeinsam mit den 2. Klassen beendete die Klasse 4a mit dem Schullied diesen spannenden ersten Schultag.

Liebe Erstklässler, wir wünschen euch allen einen guten Start in das Schuljahr und eine tolle Zeit an der Kleinfeldschule!

Am Faschingsfreitag gab es in diesem Jahr mal ein etwas anderes Programm. Wir hatten die Percussiongruppe „double drums“ zu Gast. Alexander Glöggler und Philipp Jungk studierten beide an der Hochschule für Musik in München und geben weltweit Konzerte. Man sieht die beiden Vollblutmusiker nicht nur im Fernsehen, sondern sie sind beide sehr engagiert um Kindern und Jugendlichen ihre Begeisterung für Musik und ihre unzähligen Ausdrucksmöglichkeiten weiterzugeben. Für die SchülerInnen und Lehrer der Kleinfeldschule, war es ein unvergessliches Erlebnis, die Musik und den Rhythmus lebendig und hautnah zu erfahren. Wir erfuhren, dass man nicht nur klassischen Schlaginstrumenten Töne entlocken kann, sondern sich auch Töpfe, Eimer, Kartons und Leitern sehr gut dazu eignen. Wir wurden mit bekannten und unbekannten Instrumenten nach Afrika und nach China entführt, hörten das Meer rauschen und den Wind stürmen. Neben vielen anderen Instrumenten hatten die beiden sympathischen jungen Männer nämlich unter anderem auch eine Meerestrommel und einen Regenmacher dabei. Aber all das wäre nicht ganz so interessant gewesen, wenn wir nicht alle selbst mitmachen hätten dürfen. So klatschten wir alle mit Dr. Specht und Dr. Punk einen Rhythmus nach und bewiesen dabei ein sehr gutes Taktgefühl. Und am Ende klatschen wir frenetischen Beifall für ein wirklich absolut gelungenes Konzert in unserer Schulturnhalle.